Kreative Werkstatt

www.theater.werkstatt.be


►Kinder-Theater-Kurse         
►Kinder-Theater Aufführungen
►Erwachsenen-Theater-Kurse   
►Erwachsenen-Theater Aufführungen


 

Kindertheater 2017: "Der kleine Tag"
hier klicken: >>>>>>

 

Neues Gesangs-Theater 2018

Zum 4. Mal verspricht das Gesangs-Theater eine Erfolgsstory zu werden
Berni Schmitz mit seinem 4. Volkstheater. 

Schwank „Hannes on den Zirkus

mit alten Volksliedern zum Mitsingen

Wo man singt, da lass dich nieder! …und der ganze Saal singt mit!
Weiterlesen: hier >>>>>


Daten und Orte :
Sa. 24.02.18 Mürringen, Saal Jaspesch             19.30 Uhr
So. 04.03.18 Bütgenbach, Saal Brüls                15.00 Uhr

Sa. 17.03.18 Manderfeld, Hôtel des Ardennes   19.30 Uhr
So. 18.03.18 Rocherath, Saal Jost                     15.00 Uhr
So. 15.04.18 St.Vith, Triangel                  15.00 Uhr + 19.30 Uhr

Sa. 21.04.18 Medell, Schützenhalle                    19.30 Uhr

Eintitt / Kartenbestellung bei kreative.werkstatt@skynet.beVorverkauf 8 € / Abendkasse 10 €

Unterstützung
Das Projekt wird unterstützt durch die DG, die Provinz Lüttich und die CERA-Fondation.

 

 

 

 

Kindertheater 2017 >>>HIER REINHÖREN !<<

Das Glühwürmchen und die Finsternis  -  Ein Musical mit und für Kinder!

Ein Taschenlampenmusical - für Zuschauer ab 3 Jahre

„In unsre Welt voll Sonnenschein, da kommt uns nie ein Fremder rein!“

Das ist der Wahlspruch der drei Wiesenbewohner Giovanni (einer Ameise), Schleimer (einer Schnecke) und Fine (einer Biene). Als Luzie, das Glühwürmchen, mitspielen möchte, wird es weggejagt. Wer braucht schon Licht auf einer Sommersonnenwiese? Doch schon bald bedauern Giovanni und seine Freunde ihre Entscheidung, denn der große Zauberer Victor Zackenbarsch entführt das Sonnenlicht. Nun liegt die Welt in tiefster Dunkelheit. Es gibt nur eine Möglichkeit zur Rettung: Das Heer der Bienen und Ameisen muss sich auf einen langen Weg machen und das Licht von Victor Zackenbarsch zurückfordern. Doch 100.000 Meilen sind wahrlich kein Pappenstiel. Im Dunkeln geradezu unmöglich. Wenn nur jemand Licht machen könnte, wenigstens ein bisschen. Ob Luzie ihnen helfen wird? „Das Glühwürmchen und die Finsternis“ ist eine Geschichte rund um das Thema Freundschaft oder Ausgrenzung. In der Handlung steckt die Frage, ob nicht jeder ein Talent hat, das Respekt verdient. Schnecken sind eben etwas langsamer und Glühwürmchen kann man nur im Dunkeln leuchten sehn. Na und? Die Musik präsentiert sich in einer gekonnten Mischung aus Pop, Rock, Jazz und Folk.
Zum ersten Mal bei der Theaterwerkstatt sind die Zuschauer zum Mitmachen aufgefordert. Jeder wird mit seiner Taschenlampe zum Akteur, der die nächtliche Szene beleuchtet und mit fiebert, ob es endlich wieder Sonnenlicht gibt.
Die Schauspieler von der Kindertheaterwerkstatt sind zwischen 8 – 15 Jahren alt.

Regie: Ilona Stoffels

Dauer: ca. 2 Stunden (inclusive kurze Pause)

Aufführungen im Triangel St.Vith

Abend-Premiere: Dienstag, 23.05.2017 um 19.00 Uhr
Vorverkauf: Kinder (bis 12 J.) 7 € / Erwachsene 10 €  
Abendkasse: Kinder (bis 12 J.) 9 €   / Erwachsene 12 €

Vorführung: Mittwoch, 24.05.2017 um 19.00 Uhr
Vorverkauf: Kinder (bis 12 J.) 7 € / Erwachsene 10 €  
Abendkasse:  Kinder (bis 12 J.) 9 €   / Erwachsene 12 €



2 SCHÜLERAUFFÜHRUNGEN:

Schulaufführung (für Kindergarten- Grundschul-Klassen bis 6. Schuljahr)

Am Montag, den 22.05.2017 um 9.30 Uhr
(AUSVERKAUFT !)
Vorverkauf: Schüler (bis 12 J.) 5 € / Erwachsene 10 €  (Begleitpersonen von Schulklassen freier Eintritt)
Schulklassen bitte bis zum 02.05.2017 anmelden. Formulare können angefragt werden per Mail an kreative.werkstatt@skynet.be

Tageskasse: Kinder (bis 12 J.) 9 €  / Erwachsene 12 €

Schulaufführung (für Kindergarten- Grundschul-Klassen bis 6. Schuljahr)
Am Mittwoch, den 24.05.2017 um 9.30 Uhr (AUSVERKAUFT !)

Vorverkauf: Schüler (bis 12 J.) 5 € / Erwachsene 10 €  (Begleitpersonen von Schulklassen freier Eintritt)
Schulklassen bitte bis zum 02.05.2017 anmelden. Formulare können angefragt werden per Mail an kreative.werkstatt@skynet.be

Tageskasse: Kinder (bis 12 J.) 9 €  / Erwachsene 12 €
 

Kartenvorverkauf: Kreative Werkstatt,Tel:080/647170 oder per E-Mail:kreative.werkstatt@skynet.be


Die Akteure 2017:

Elisa

Keller

Weckerath

Erzählerin

Silas

Keller

Weckerath

Springi Grashüpfer

Hanna

Steinbach

Schönberg

Spielleiterin

Lara

Hick

 Elsenborn

Giovanni italienische Ameise

Renina

Fattal

Ligneuville

Fine Biene

Laura

Fattal

Ligneuville

Glühwürmchen Luzie

Eric

Franzen

Bütgenbach

Bino Biene

Ava

Wey

Bütgenbach

Schleimer Schnecke

Sophie

Linden

Bütgenbach

Ameise Königin

Fabian

Henkes

Hergersberg

Zauberer Victor Zackenbarsch

Kilian

Schumacher

Mürringen

Ameise

Peter

Andres

Mürringen

Ameise

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2016:

Kinder-Theater

"Bitte, nicht jeden Tag Weihnachten!"
Mehr Infos: >>>hier!<<<

Hat aber mit Weihnachten nicht viel zu tun.

Eine ungewöhnliche Story mit einem Hang zur Albernheit, exotische Schauplätze, skurrile und überzeichnete Figuren, die einem trotz aller Realitätsferne doch irgendwie bekannt vorkommen, und schmissige Ohrwürmer mit einem breiten Spektrum musikalischer Stile von Jazz, Rap, über Ballade, Tarantella, Ethno bis Pop. Da bleibt kein Auge trocken. „Prinz Owi“ hat das Zeug zur Kultfigur und spiegelt dabei den täglichen Wahnsinn rund ums Erziehen, Pubertieren und Aufwachsen wider.

 

Denn letztlich steckt in uns allen  ein Stück „Owi“.  Prinz Owi will jeden Monat Weihnachten feiern.  Das macht der ganze skurrile Hofstaat mit, auch wenn es alle schrecklich nervt.  Die Tanne „Douggy“ ist schon ein trockenes Gerippe, Oberschönling Don Antello kann kaum mehr die Mägde auf Trab halten, und Mama Königin mag auch keine Plastik-Quietsche-Entchen mehr als Geschenk verpacken.   Es muss sich was ändern: Prinz Owi soll endlich König lernen! Aber wo?

„Reisen bildet!“ denkt sich die rasch einberufene Konferenz.  Der Hof beschließt, und der Schreiber notiert: „Bildungsreise mit Kamel nach Arabien.  Krone einpacken, Sonnencreme nicht vergessen!“ Doch im fernen Osten sorgen ein Paradiesvogel und ein Sternschnüppchen für turbulente Begegnungen.  Ein "Musical" mit Sprachwitz, schrägen Typen und jeder Menge starker Musik.


Karten per Email anfordern an kreative.werkstatt@skynet.be

Erwachsene: 9 € (Vorverkauf: 8 €)

Kinder (bis 16 J.) : 6 € (Vorverkauf: 5 €)

 

 

 

 

 

2015:

Kinder-Theater "Hakuna Mipaka"

Eine Freundschaft in der Savanne: Info: hier

 

 

Lieder

Hier finden Sie die Lieder von unseren Bauern-GesangsTheater 1 (2007) und 2 (2010):

►  Lieder 2007       ►  Lieder 2010     
►  Lieder 2013 sind noch nicht online

 

Für nähere Informationen zu unseren Theaterkursen für Erwachsene klicken Sie bitte:

►  Theaterkurse für Erwachsene


2013:  Drei Pfund Kaffee

Schwank mit alten Volksliedern zum Mitsingen

Mit großem Erfolg ging auch die Bauern-GesangsTheater-Saison 2013 (5 geplante und 1 Zusatzvorstellung) mit von "3 Pfund Kaffee" aus der Feder von Berni Schmitz zu Ende. 

 

   

Wo man singt, da lass dich nieder! …und der ganze Saal sang mit!

„Waldeslust“ oder „Hohe Tannen“ gehören gerade bei älteren Menschen zu den beliebtesten Volksliedern. Vielen waren solche Lieder Teil der Kindheit, diese Melodien und Texte begleiteten sie das ganze Leben hindurch. Und selbst, wenn im hohen Alter manche Erinnerung verblasst oder das Zurechtfinden in Zeit und Raum schwerer wird: Die alten Lieder gehen nicht verloren, sie lassen sich durch Hören oder Singen wieder aufspüren und können so eine Brücke zur Gegenwart bilden, eine Bereicherung des Lebens werden.

Viele schöne alte Lieder werden gesungen beim neuen Gesang-Theater im Oktober und November 2013, und zwar in 5 verschiedenen Ortschaften. Der Gesangverein Rocherath-Krinkelt wird das Publikum dazu animieren, die Lieder nach Kräften mitzusingen. Umrahmt werden die Lieder mit dem lustigen Theaterstück „3 Pfund Kaffee“.

Diese Kombination von altem Volksliedgut mit lustigem Bauerntheater, das in der sogenannten „guten alten Zeit“ spielt, hat bereits 2007 und 2010 zahlreiche Menschen begeistert. Die „schönen alten Lieder“, vielfach auch als kitschig und rührselig verschrien, gehören zu den Wurzeln eines jeden Eifelers, beinhalten sozusagen ein Stück seiner Vergangenheit.

Wie in den beiden ersten „GesangsTheatern“ baute der Autor auch diesmal  in seinem humorvollen Theaterstück (Stil Bauernschwank) gezielt bestimmte Lieder ein, damit eben diese Lieder - zum überwiegenden Teil als wahre Volkslieder empfunden - vom ganzen Saal wie in alter Zeit mitgesungen werden können. Während die Kreative Werkstatt mit dem Theaterstück das Publikum mit Kurzweil und verschiedenen Eifler Dialekten verwöhnt, kümmert der Gesangverein sich um Anstimmung und Führung des Gesangs. Dank vorbereiteter Textheftchen können alle Besucher, also auch Textunkundige kräftig mitmachen. Ältere können in Erinnerung schwelgen, Jüngere haben die Gelegenheit, ganz konkret mal das Singen der zuweilen emotional beladenen Lieder aus der Jugend ihrer Eltern bzw. Großeltern zu erleben und natürlich sich daran zu beteiligen, und dies in 4 Gemeinden des DG-Südens.

 

 Das Theaterstück aus der Feder von Berni Schmitz wird durch eine für das Projekt zusammengestellte Laienbühne der Kreativen Werkstatt Mürringen aufgeführt.  Die Sprache im Theater ist natürlich Eifler Dialekt. Durch die Schauspieler kommen die Mundarten der Orte Manderfeld, Mürringen, Elsenborn und Recht zusammen. Mit „3 Pfund Kaffee“ wird das Publikum in die Zeit des Schmuggelns versetzt, das in unserer Gegend mal eine beliebte „Nebenbeschäftigung“ war. Die Geschichte spielt im dörflichen Schmuggelmilieu und hat lustigen und volkstümlichen Charakter. Die Mitspieler sind: Herbert Gentges, Johann Noel, Ilona Stoffels, Birgit Meyer, Bea Haep, Helmuth Henkes, Oli, Raymond Andres.

Fotos von "3 Pfund Kaffee" von Lothar Klinges: hier

Liste der Lieder

  1. Mariechen saß weinend im Garten
  2. Hohe Tannen
  3. Die Lorelei
  4. Jetzt kommen die lustigen Tage
  5. Der Wilddieb
  6. Wenn alles grünt und blüht
  7. Nach meiner Heimat zieht's mich wieder
  8. Von dem Berge rauscht ein Wasser
  9. Das alte Försterhaus
10. Zwei rehbraune Augen
11. Köhlerliesel
12. Oh, du schöner Westerwald
13. Waldeslust
14. Tief drin im Böhmerwald
15. Schneewalzer
16. Oh du mein Edelweiß
17. Im Wald, im grünen Walde


 2010

Mit grossem Erfolg abgeschlossen:

Hein kommt nach Haus!
Bauerntheater, altes Liedgut und Seemannslieder

 



 CD mit folgenden Liedern immer noch erhältlich:
 
 1. Tief drin im Böhmerwald
 2. Schön blüh’n die Heckenrosen
 3. Zwei Königskinder
 4. Ich pflückt zwei dunkle Rosen
 5.Seemann, lass das Träumen
 6. Hier sitzen wir alle
 7. Einst zog ich über Berg und Tal
 8. Wo die Nordseewellen
 9. Es scheint der Mond so hell
10. La Paloma
11. Eine Seefahrt, die ist lustig
12. Hamburger Viermaster
13. Blaue Nacht am Hafen
14. Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern
15. Die Gitarre und das Meer
Zugaben:
16. Wir lieben die Stürme
17. Wir lagen vor Madagaskar

17 Lieder, gesungen von den Besuchern im Saal (bei der Aufführung in Bütgenbach) zusammen mit dem Gesangverein Rocherath-Krinkelt und unter Begleitung von den beiden Akkordeonistinnen Yvonne Schommers und Patricia Noël.

Zu bestellen bei Kreative Werkstatt in Mürringen:
durch Überweisung auf eines unserer Konten (siehe Impressum oder per Email )

mit Vermerk "CD Hein"   10,00 Euro  (Abholpreis: 8,00 Euro)

oder Vermerk "DVD Hein" 13,00 Euro  (Abholpreis:  10,00 Euro)
 

Bauerntheater, altes Liedgut und Seemannslieder aus der Feder von Berni Schmitz
Eifel, Mürringen/Rocherath. In der heutigen technisierten Zeit findet das alte Liedgut, das so genannte „schöne alte Lied“ kaum noch Platz. Das Singen verschwindet hierzulande mehr und mehr aus dem alltäglichen Leben. Durch ein Projekt der Kreativen Werkstatt, das erneut in Zusammenarbeit mit dem Gesangverein Rocherath-Krinkelt gestartet wird, soll den Menschen an mehreren Gesang-Theater-Abenden die Gelegenheit gegeben werden, in fröhlicher Runde alte Lieder zu singen, welche viele ältere Eifeler Bewohner noch aus ihrer Jugendzeit kennen dürften. Diesmal gehören aber auch einige alte Seemannslieder zum Programm.
Zum ersten Mal wurde ein solches Projekt 2007 unter dem Motto „Ein Stück von Dir“ gestartet. Insgesamt 8 Mal war das Gesang-Theater damals aufgeführt worden. Mit großem Erfolg und viel Lob besonders von der älteren Generation wurde das Projekt zu einem rundum gelungenen Abschluss gebracht, als in Emmels einige hundert Senioren – zum Teil mit Tränen in den Augen – eine Reihe alter Volkslieder gemeinsam mit dem Gesangverein sangen. „Und der ganze Saal singt mit!“ hieß es damals in einem Abschluss-Bericht. Auf zahlreiche Nachfrage hin wurde sogar eine CD mit den Liedern hergestellt, aufgenommen bei der Uraufführung des Projektes im März 2007.
Einige der Gesangsstücke, die nun für das Nachfolgeprojekt „Hein kommt nach Haus!“ ausgesucht wurden, sind sogar den Jüngeren noch bekannt. Die Lieder, eingebettet in ein „rührseliges“ Theaterstück im alten Stil, das speziell für den geplanten Abend geschrieben wurde, werden vom Gesangverein Rocherath-Krinkelt vorgetragen, allerdings – wie oben beschrieben - unter Einbezug des Publikums, das animiert wird, kräftig mitzusingen. Das Theaterstück aus der Feder von Berni Schmitz wird durch eine für das Projekt zusammengestellte Laienbühne aufgeführt.Viele der schönen alten Lieder haben die Jahre überdauert und werden bei Festen hier und da gesungen. Heutzutage hört man sie allerdings nur noch selten. Die „Tränenlieder“ scheinen in Vergessenheit zu geraten.
Dieses „Kulturerbe“ zu erhalten ist Ziel der Aktion! Auch wenn die Lieder nicht alle in der Eifel entstanden sind – bei manchen ist die Herkunft nicht bekannt, bei anderen wurden die Texte im Laufe der Zeit einfach angepasst – so gehören sie doch zu einem kulturellen Erbe, das unsere Vorfahren uns mit auf den Weg gegeben haben. Die „schönen alten Lieder“, vielfach auch als kitschig und rührselig verschrien, gehören zu eines jeden Eifeler Wurzel, stellen sozusagen ein Stück aus der Vergangenheit von jedem Einzelnen dar.
Die Sprache im Theater ist natürlich Eifeler Dialekt. Es kommen durch die Schauspieler aus verschiedenen Orten Dialekte aus Manderfeld, Mürringen, Elsenborn, Nidrum und sogar Recht zusammen. Die Geschichte spielt in einem Eifeldorf und hat einen lustigen und volkstümlichen Charakter. Nach 20 Jahren kommt „Hein“ nachhause, der – wie sich herausstellt – lange Zeit auf See war. Demzufolge werden in das Stück diesmal, neben den alten „Eifeler Volksliedern“,wurden auch alte Seemannslieder eingebaut, die zum Teil als Schlager von Freddy Quinn oder Heinz Rühmann, Hans Albers u.a. bekannt sind.

 

2007

Ein Stück von Dir

Wo man singt, da lass Dich nieder…

Nach dem großen Erfolg des „Theater-Gesang-Projektes“ der Kreativen Werkstatt, geschrieben von Berni Schmitz,
das in Zusammenarbeit mit dem Gesangverein Rocherath-Krinkelt das 7 Mal durchgeführt wurde,
gibt es nun auf zahlreiche Nachfragen aus dem Publikum hin eine CD der 16 in das Projekt eingebundenen alten Volkslieder.

Mitschnitt vom 17.03.2007
 
CD zum Abholpreis von 7,- Euro bei der Kreativen Werkstatt Mürringen oder beim ZVS-Museum (Schwarzer Weg 6 - 4780 St.Vith) oder telefonisch bei der kleinKunstBühne der Kreativen Werkstatt: 080/647170 bzw. per kreative.werkstatt@skynet.be
Das dazugehörige Liederheft ist leider schon vergriffen.

CD Tränenlieder 2007:

Die Lieder - Inhaltsverzeichnis:

  1. Wenn des Sonntags früh
 2. Argonnerwald (Pionierlied)
  3. Tut man ins Leben kaum den ersten Schritt
  4. Kehr ich einst zur Heimat wieder (Eiflerland)
  5. Hoch im Eiflerland (Eiflerlied)
  6. Was glänzet der Frühling (Zigeunerkind)
  7. Es verliebt sich ein Jüngling
  8. Amara, das Zigeunermädel
  9. Ich habe den Frühling gesehen (Klage)
10. Unter Erlen steht 'ne Mühle
11. Nach der Heimat geht mein heißes Sehnen
12. Ein Schäfermädel saß im Grünen
13. Wenn alles grünt und blüht
14. Von jenen Bergen (O du mein Edelweiß)
15. Es wollt ein Mädel in der Früh aufstehn
16. Es scheint der Mond so hell

Powered By Website Baker